Trelew (dpa) - Forscher haben in Argentinien nach eigenen Angaben den größten bisher bekannten Dinosaurier entdeckt: 40 Meter lang und rund 80 Tonnen schwer soll der Pflanzenfresser einer bislang unbekannten Art gewesen sein. Paläontologen haben den Sensationsfund wohl schon 2011 gemacht. Bislang sei nun etwa ein Fünftel davon geborgen. Insgesamt fanden die Forscher sieben solche Dinosaurier. Sie seien außergewöhnlich gut erhalten. Sie sollen vor etwa 95 Millionen Jahren gelebt haben und könnten die größten Tiere sein, die je über die Erde gestampft sind, heißt es.