Barcelona (dpa) - Der neue Trainer des FC Barcelona, Luis Enrique, hat ein "Jahr der Veränderungen" beim Club von Weltfußballer Lionel Messi angekündigt.

Der Verein werde zwar alle wichtigen Spieler behalten, aber auch alle Mannschaftsteile verstärken, sagte der 44-Jährige bei seiner offiziellen Präsentation im Stadion Camp Nou. Er spüre keinen Druck und wolle im neuen Job viel Spaß haben, fügte der frühere Clubprofi hinzu. Er unterzeichnete auch seinen Zweijahresvertrag.

Er starte den Aufbau eines "neuen Barça" und wolle sein Team "gut und attraktiv" spielen lassen. Er sei vor allem "hocherfreut", den vierfachen Weltfußballer Messi coachen zu dürfen, sagte Luis Enrique. Der Argentinier, der seit Monaten unter Formschwäche leidet, sei "der beste Spieler der Welt".

Den Abstiegskandidaten Celta de Vigo hatte Luis Enrique in der nun zu Ende gehenden Saison auf einen beachtlichen neunten Platz geführt. Bei Barça, das auch bereits die Verpflichtung des Mönchengladbacher Keepers Marc-André Ter Stegen bekanntgab, wird der frühere Nationalspieler Nachfolger des erfolglosen Gerardo Martino. Der Argentinier hatte nur den relativ unwichtigen Supercup geholt und war nach nur einer Spielzeit ausgeschieden.

Luis Enrique kennt sich am Camp Nou bestens aus. Nach ersten Jahren in Gijón und bei Real Madrid trug er 1996 bis 2004 das blaurote Trikot. Von 2008 bis 2011 coachte er dann das B-Team, schaffte den Aufstieg in die zweite Liga und dort mit einem dritten Platz 2011 auch die beste Platzierung aller Zeiten. In Barcelona hofft man, dass der temperamentvolle Hobby-Triathlet dem Tiki-Taka-Stil, auf den sich viele Gegner inzwischen gut eingestellt haben, einen neuen Dreh verleiht.

Mitteilungen des FC Barcelona, Spanisch