Lissabon (dpa) - Der deutsche Fußball-Nationalspieler Sami Khedira hat mit Real Madrid die Champions League gewonnen. Die Königlichen siegten am Abend im Finale in Lissabon gegen Stadtrivale Atlético Madrid mit 4:1 nach Verlängerung und gewannen damit zum zehnten Mal die europäische Königsklasse. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung, als Gareth Bale, Marcelo und Cristiano Ronaldo per Foulelfmeter trafen. Zuvor hatte Sergio Ramos Real mit seinem Ausgleichstor in der Nachspielzeit gerade noch in die Verlängerung gebracht, nachdem Atlético durch Diego Godin in Führung gegangen war.