Berlin (dpa) - Die Ersatzkassen wollen Patienten besser vor Krankenhäusern mit schlechten Behandlungsergebnissen oder übermäßig vielen Operationen schützen. Entsprechende Forderungen stellten die Techniker Krankenkasse, die Barmer GEK, die DAK-Gesundheit und die anderen Ersatzkassen auf. Das zeigt ein Positionspapier ihres Verbands vdek, das der dpa vorlag. Morgen beginnen Verhandlungen von Bund und Ländern über eine große Krankenhausreform.