Donezk (dpa) - In der ostukrainischen Industriestadt Donezk haben mehrere tausend Menschen gegen die landesweite Präsidentenwahl demonstriert. Auf dem zentralen Lenin-Platz seien mehr als 2 500 Menschen versammelt. Das meldete die Agentur Itar-Tass. Eine Einheit bewaffneter Aufständischer sei mit Jubelrufen begrüßt worden. Hunderte prorussische Aktivisten marschierten zum Wohnsitz des Oligarchen Rinat Achmetow. Der vermutlich reichste Unternehmer des Landes hatte die geschätzt 300 000 Angestellten seiner Betriebe aufgerufen, sich dem Treiben der Separatisten zu widersetzen.