Berlin (dpa) - Das Bundesverkehrsministerium hat einen Bericht über angeblich feststehende Eckpunkte der umstrittenen Pkw-Maut zurückgewiesen. Die dargestellte Gesamtkonzeption entspreche nicht den Plänen des Bundesverkehrsministers, teilte eine Sprecherin von Ressortchef Alexander Dobrindt mit. Das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete, Dobrindt wolle mit Öko-Stufen Mehrbelastungen für deutsche Autofahrer verhindern. Zunächst hatte die Sprecherin den Bericht auf Nachfrage nicht kommentieren wollen.