Düsseldorf (AFP) Die Ärzteschaft hat sich für ein Verbot der Alkoholwerbung sowie gegen die Abgabe sogenannter E-Zigaretten an Minderjährige ausgesprochen. Die Folgen von Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit seien ein erhebliches Problem, hieß es in einer Erklärung zum Abschluss des Deutschen Ärztetages an Freitag in Düsseldorf. Analog zum Verbot der Tabakwerbung sei es "sinnvoll", einen ersten Schritt zur Einschränkung des Alkoholkonsums zu machen.