Phnom Penh (AFP) Ein Gericht in Kambodscha hat mehrjährige Bewährungsstrafen gegen 23 Aktivisten und Textilarbeiter verhängt, die während einer Demonstration für Mindestlöhne festgenommen worden waren. Das Gericht in der Hauptstadt Phnom Penh verhängte am Freitag zunächst Strafen von ein bis viereinhalb Jahren Haft gegen die Männer, die bereits seit Januar im Gefängnis sitzen. Der Rest der Strafe wurde anschließend allen auf Bewährung erlassen, die Aktivisten und Arbeiter kommen also frei.