Warschau (AFP) Begleitet von Protesten ist in Polen der kommunistische Ex-Machthaber Wojciech Jaruzelski beigesetzt worden. An der Trauerfeier in der Militärkathedrale von Warschau nahmen am Freitag neben Staatschef Bronislaw Komorowski auch der Friedensnobelpreisträger und frühere Staatschef Lech Walesa sowie Ex-Präsident Aleksander Kwasniewski teil. Der in Polen höchst umstrittene Jaruzelski lenkte von 1981 bis 1989 die Geschicke des Landes. Er war am Sonntag mit 90 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.