Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will in den nächsten fünf Jahren 100 Millionen Euro investieren, um die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands zu machen. Die CDU-Politikerin legte heute einen Katalog mit 29 Projekten vor - vom Ausbau der Kinderbetreuung über Teilzeitarbeit bis zur Modernisierung von Unterkünften. Die Freiwilligenarmee Bundeswehr solle jedem Vergleich mit der Wirtschaft standhalten", sagte von der Leyen.