London (dpa) - Hollywood-Star Harrison Ford hat sich bei den Dreharbeiten für den nächsten "Star-Wars"-Film am Fußgelenk verletzt. "Er wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht und wird dort behandelt", zitierte das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" aus einer Mitteilung des Disney-Studios. Mehr wurde über die Verletzung zunächst nicht bekannt. Die Dreharbeiten zu "Episode VII" sollen während Fords Genesung fortgesetzt werden, hieß es weiter.