Sofia (AFP) Bei schweren Überschwemmungen durch Starkregen sind am Donnerstag in der bulgarischen Stadt Warna am Schwarzen Meer mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern war auch ein Kind, wie der Regionalchef der Polizei im Fernsehsender bTV sagte. Am späten Donnerstagnachmittag waren 35 Liter Regen pro Quadratmeter auf die größte Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste niedergegangen.