Neuenburg (dpa) - Polizei und Staatsanwaltschaft in Freiburg informieren heute über einen tödlichen Akt der Selbstjustiz: Angehörige und Bekannte eines Vergewaltigungsopfers sollen am Mittwochabend den mutmaßlichen Täter auf einem Parkplatz in Neuenburg am Rhein an einem Grenzübergang zu Frankreich erschlagen haben. Die Kriminalpolizei nahm vier Tatverdächtige fest. Zur Identität der Beteiligten und den Umständen der Tat wollen die Ermittler nun die Öffentlichkeit informieren.