Berlin (AFP) Der Bundestag hat am Dienstag seine viertägigen Schlussberatungen zum Bundeshaushalt 2014 aufgenommen. Linken-Fraktionsvize Dietmar Bartsch kritisierte zum Auftakt unsoziale Ausgabenkürzungen zu Lasten von Arbeitssuchenden, Rentnern und Kranken. Auch warf er Union und SPD "Trickserei" vor, weil diese den Ansatz für Zinsausgaben kurzfristig gesenkt und den für Steuereinnahmen erhöht hatten. Der Grünen-Haushaltsexperte Sven-Christian Kindler nannte dieses Vorgehen "unverschämt und dreist".