München (dpa) - Die französische Schauspielerin Isabelle Huppert wird vom Filmfest München mit dem Cine Merit Award geehrt. Die 61-Jährige teilt sich die Auszeichnung für Verdienste um die Filmkunst mit ihrem Schauspielkollegen Udo Kier.

Huppert werde ihren Preis am 2. Juli bei der Deutschlandpremiere ihres neuen Films "La Ritournelle" entgegennehmen, teilten die Veranstalter in München mit.

Das Festival wird am Freitag mit der märchenhaften Literaturverfilmung "Die Karte meiner Träume" des französischen Filmemachers Jean-Pierre Jeunet ("Die fabelhafte Welt der Amelie") eröffnet. Bis zum 5. Juli werden 158 Filme aus 51 Ländern gezeigt, darunter auch viele deutsche Produktionen für Kino und Fernsehen.

Ein weiterer Ehrengast des Filmfestes ist der US-Regisseur Walter Hill, dem auch die Retrospektive gewidmet ist mit Werken wie "Driver" oder "Nur 48 Stunden". Hollywood-Produzent Arthur Cohn ist ebenfalls zu Gast und präsentiert bei einem Galaabend sein Epos "Die Kinder der Seidenstraße" aus dem Jahr 2008. Eine Hommage gibt es auch für den ehemaligen Skisportler, Filmemacher und Modeunternehmer Willy Bogner.

Filmfest München