London (AFP) Im Prozess um die Abhörpraktiken des eingestellten britischen Boulevardblattes "News of the World" ist der frühere Chefredakteur Andy Coulson am Dienstag in einem Punkt schuldig gesprochen worden. Seine Vorgängerin auf dem Posten, Rebekah Brooks, wurde in dem Verfahren in London hingegen freigesprochen. Der Abhörskandal hatte hohe Wellen geschlagen, im Juli 2011 zur Schließung des Boulevardblattes geführt und Coulson zum Rücktritt von seinem späteren Posten als Pressesprecher von Premierminister David Cameron gezwungen.