Bagdad (AFP) Bei Luftangriffen der irakischen Streitkräfte nördlich von Bagdad sind nach Angaben der Behörden am Dienstag mindestens 19 Menschen getötet worden. Wie die Behörden mitteilten, wurden seit den Morgenstunden mehrere Viertel in der Stadt Baidschi 200 Kilometer nördlich der irakischen Hauptstadt bombardiert. Mindestens 17 weitere Menschen seien verletzt worden. Gefechte gab es auch um die größte Ölraffinerie des Irak, die in der Nähe von Baidschi gelegen ist.