Los Angeles (AFP) Die US-Fußballspielerin Hope Solo ist nach einer vorübergehenden Festnahme wegen des Vorwurfs häuslicher Gewalt seit Montag (Ortszeit) wieder auf freiem Fuß. Solo, die als Torhüterin der US-Frauennationalelf 2008 und 2012 Olympia-Gold gewann, plädierte vor Gericht in Seattle auf nicht schuldig, wie ein Justizvertreter sagte. Richter Michael Lambo machte Solo ein Alkoholverbot zur Auflage für ihre Freilassung, nachdem sie über das Wochenende unter Arrest stand.