Potsdam (AFP) Der Rentenbeitrag wird nach aktuellen Finanzschätzungen der Rentenversicherer bis zum Jahr 2019 stabil bei 18,9 Prozent bleiben. Im Jahr 2020 müsse er dann auf 19,4 Prozent angehoben werden, sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Bund, Alexander Gunkel, am Mittwoch in Potsdam. Bis 2030 werde der Beitragssatz wegen der aktuellen Reformmaßnahmen der Bundesregierung voraussichtlich auf 21,9 Prozent steigen.