Olsberg (dpa) - Nach dem Flugunfall im Sauerland gibt es nach einer ersten Einschätzung der Luftwaffe Hinweise auf einen Fehler des Piloten der abgestürzten Maschine. Möglicherweise sei der Learjet bei der Bundeswehr-Übung zu dicht von unten an einen Eurofighter herangeflogen, sagte ein Sprecher der Luftwaffe. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung bezeichnete solche Darstellungen dagegen als "reine Spekulation, eine Variante von vielen möglichen". Später teilte die Luftwaffe mit, es sei bei "der Einleitung einer Linkskurve aus bisher noch unbekannten Gründen zum Zusammenstoß" gekommen.