Berlin (AFP) Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat Autofahrer noch einmal gemahnt, die ab Juli geltende Warnwestenpflicht zu beachten. "Warnwesten können Leben retten", erklärte Dobrindt am Wochenende in Berlin. Die bessere Sichtbarkeit erhöhe die Sicherheit. Die Warnweste solle vor allem bei Pannen oder Unfällen in der Dunkelheit oder bei schlechten Sichtverhältnissen getragen werden.