Hawaii (dpa) - Mit einer Art fliegender Untertasse hat die US-Weltraumbehörde Nasa einen Überschalltest in 55 Kilometern Höhe absolviert. Allerdings gab es bei der Rückkehr zur Erde eine Panne mit dem "Low-Density Supersonic Decelerator". Die Landung soll sehr hart gewesen sein. Das Experiment über Hawaii soll Landeversuche mit schweren Lasten auf dem Mars vorbereiten, wie die Nasa mitteilte.