Bukarest (AFP) Eine Ausstellung mit großformatigen Porträts von Roma-Musikern in der rumänischen Hauptstadt Bukarest hat rassistische Hasstiraden hervorgerufen. "Ich habe Aufforderungen zum Rücktritt erhalten - und Behauptungen, es sei eine 'Schande, Porträts von Zigeunern auszustellen'", sagte Museumsdirektor Virgil Nitulescu am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Die Bilder stammen von dem Künstler George Vasilescu, der ebenfalls einen "Sturm rassistischer Nachrichten" beklagte.