Hamburg (AFP) Das Bundesinnenministerium bereitet einem Bericht zufolge umfassende Schritte zur besseren Spionageabwehr und IT-Sicherheit wichtiger Ministerien vor. Entsprechende Vorschläge lägen bereits vor und sollten demnächst von Minister Thomas de Maizière (CDU) abschließend genehmigt werden, berichtete das Hamburger Magazin "Spiegel" am Samstag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Dazu zähle die gezielte Beobachtung von Botschaften und Konsulaten jener Staaten, die offiziell weiterhin als Freunde gelten.