Donezk (AFP) Die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine wollen die Sicherheit der internationalen Ermittler am Ort des Absturzes der malaysischen Passagiermaschine unter der Bedingung garantieren, dass Kiew in einen Waffenstillstand einwilligt. Die ukrainische Regierung werde aufgefordert, ein solches Abkommen mit der "Republik Donezk umgehend einzugehen", erklärte der stellvertretende Ministerpräsident der selbstproklamierten Volksrepubik, Andrej Purgin, am Sonntag. Die Waffenruhe müsse "zumindest für die Dauer der Untersuchung" am Absturzort gelten.