Miami (AFP) Wegen des Tods ihres an Lungenkrebs gestorbenen Ehemanns hat eine US-Jury einer Frau laut ihrem Anwalt Schadensersatz in Höhe von 23,6 Milliarden Dollar zugesprochen. Die Summe solle der US-Tabakkonzern RJ Reynolds Tobacco Company zahlen, erklärte Anwalt Willie Gary am Samstag. "Wir hoffen, dass das Urteil RJ Reynolds und andere große Tabakkonzerne dazu bewegt, nicht länger die Leben unschuldiger Menschen in Gefahr zu bringen", hieß es in einer Mitteilung.