Brüssel (AFP) Die belgische Justiz wirft dem französisch-algerischen Islamisten, der beim Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel mutmaßlich vier Menschen tötete, "Mord in terroristischem Zusammenhang" vor. Gegen den 29-jährigen Mehdi Nemmouche sei deshalb ein Haftbefehl erlassen worden, teilte die belgische Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Am Vortag hatten die französischen Behörden Nemmouche an Belgien übergeben.