Kostrzyn (dpa) - Mit dem Kostrzyner Orchester ist das polnische Musikfestival "Haltestelle Woodstock" eröffnet worden. Das Spektakel an der deutschen Grenze gilt als eines der größten nichtkommerziellen Open Airs in Europa.

Bis zum Samstag (2.8.) werden in Kostrzyn (Küstrin) wieder Hunderttausende Musikfans erwartet. In den nächsten Tagen spielen zahlreiche Bands und Musiker - darunter auch Skid Row (USA) und The Bosshoss (Deutschland).

Am Samstag will sich der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus in einem Zelt den Fragen Neugieriger stellen. Der aus Bangladesch stammende Wirtschaftswissenschaftler entwickelte einst das Modell, über sogenannte Mikrokredite die Armut zu bekämpfen.

Das Festival mit freiem Eintritt ist ein Dankeschön für Freiwillige, die jedes Jahr bei der Sammlung von Spenden für Kinderkrankenhäuser in Polen helfen. 2013 kamen nach Veranstalterangaben 250 000 bis 300 000 Menschen.

Informationen zum Festival, deutsch