Minsk (AFP) Vertreter Russlands, der Ukraine und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sind am Donnerstag zu Krisengesprächen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zusammengetroffen. Ihr Gastgeber, Weißrusslands Staatschef Alexander Lukaschenko, versprach, "alles Notwendige" zu unternehmen, um zur Entspannung der Lage in der Ostukraine beizutragen. Das Treffen ging auf einen Vorschlag des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zurück.