Rozsypne (AFP) Eine von der ukrainischen Armee verkündete Feuerpause für die Ostukraine hat internationalen Experten am Donnerstag den Zugang zum Absturzort von Flug MH17 ermöglicht. Niederländische und australische Ermittler erreichten nach mehrtägigen erfolglosen Versuchen die Absturzstelle des malaysischen Passagierflugzeugs. Auch ein Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe in Weißrussland sollte zur Entspannung der Lage beitragen.