Bamberg (SID) - Die deutschen Basketballer haben ihr zweites Spiel beim Supercup in Bamberg verloren. Nach dem schwer erkämpften 75:74 über Lettland unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Emir Mutapcic Israel trotz einer Leistungssteigerung im Vergleich zum Vortag mit 84:91 (47:48). Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) hat am Sonntag gegen Russland (15.00 Uhr/ARD) zum Abschluss der Generalprobe für die EM-Qualifikation (10. bis 27. August) aber weiterhin die Chance auf den dritten Sieg beim Vorbereitungsturnier nach 2004 und 2012.

Das DBB-Team präsentierte sich im Vergleich zum Lettland-Spiel verbessert. Besonders Heiko Schaffartzik konnte gefallen und war mit 17 Punkten Topscorer der Gastgeber. NBA-Profi Dennis Schröder (Atlanta Hawks) kam auf elf Zähler. Beste Werfer der Israelis waren der ebenfalls in der nordamerikanischen Profiliga NBA aktive Omri Casspi (New Orleans Pelicans) und Lior Eliyahu (beide 17).    

Nach dem Supercup geht es für die deutsche Mannschaft mit dem ersten EM-Qualifikationsspiel in Polen (10. August) weiter. Die weiteren Gruppengegner sind Österreich und Luxemburg.