Gelsenkirchen (SID) - Fußball-Bundesligist Schalke 04 ist beim Vorbereitungsturnier in der eigenen Arena schlecht aus den Startlöchern gekommen. Gegen den englischen Erstligisten West Ham United verlor der Champions-League-Starter mit 6:7 im Elfmeterschießen, nachdem sich beide Mannschaften zuvor 0:0 getrennt hatten. Nachwuchsspieler Axel Borgmann vergab den entscheidenden Strafstoß.

Die Königsblauen waren gegen den Tabellen-13. der abgelaufenen Premier-League-Saison in den regulären 90 Minuten die eindeutig spielbestimmende Mannschaft, doch allen voran Neuzugang Eric Maxim Choupo-Moting (23./Pfosten) und U19-Europameister Marvin Friedrich (68./Latte) konnten ihre großen Chancen nicht nutzen.

Im ersten Spiel des Tages hatte der FC Malaga den englischen Erstligisten Newcastle United mit 3:1 (3:0) besiegt. Am Sonntag trifft Schalke auf die Magpies (17.45 Uhr/Sport1), bereits um 15.30 Uhr spielen Malaga und West Ham gegeneinander.