Beirut (AFP) Bei Attacken von bewaffneten Männern auf Kontrollposten im Osten Libanons sind am Samstag zwei libanesische Soldaten und zwei Zivilisten getötet worden. Die Angriffe ereigneten sich nach Angaben der libanesischen Sicherheitskräfte in der Region Arsaal nahe der Grenze zu Syrien. Zuvor war der syrische Islamist Imad Ahmed Dschumaa festgenommen worden, ein mutmaßlicher Kämpfer der radikalislamischen Al-Nusra-Front.