Washington (AFP) Zum Abschluss des dreitägigen USA-Afrika-Gipfels hat US-Präsident Barack Obama mit Staats- und Regierungschefs aus fast 50 Ländern über den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen und die Zusammenarbeit bei Sicherheitsfragen beraten. Außerdem standen am Mittwoch in Washington Gespräche über gute Regierungsführung auf dem Programm. "Afrikas Aufstieg bedeutet Chancen für uns alle", sagte Obama in einer Ansprache zu Beginn des Treffens. Der Kontinent stehe aber noch vor "bedeutenden Herausforderungen".