Locarno (dpa) – Der Goldene Leopard, der Hauptpreis des 67. Internationalen Filmfestivals Locarno, geht auf die Philippinen. Ausgezeichnet wird Regisseur Lav Diaz für sein fünfeinhalb Stunden dauerndes Historiendrama "Von dem, was war", wie das Festival mitteilte. In dem Film geht es um die schlimmen Auswirkungen der Diktatur von Ferdinand Marcos auf den Philippinen in den 1970er Jahren. Die fünfköpfige Jury, der auch der deutsche Regisseur Thomas Arslan angehört, folgte damit den Erwartungen eines Großteils von Publikum und Kritikern.