Berlin (dpa) - Die Grünen haben Kanzlerin Angela Merkel in der Spionage-Debatte Heuchelei vorgeworfen. Die neuesten Enthüllungen zeigten, "dass auch deutsche Dienste in dem grundrechtswidrigen Spiel des gegenseitigen Ausspionierens eine aktive Rolle einnehmen", sagte Konstantin von Notz, der Grünen-Obmann im NSA-Ausschuss. Merkel müsse jetzt umgehend erklären, seit wann sie Kenntnis von den Vorgängen hatte. Der BND hat laut Medienberichten mindestens ein Telefonat von Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton abgehört. Außerdem soll er seit Jahren den deutschen Nato-Bündnispartner Türkei überwachen.