Zürich (SID) - Die Französin Christelle Daunay hat den Marathon bei der Leichtathletik-EM in Zürich gewonnen. Die 39-Jährige setzte sich nach 42,195 km in Meisterschafts-Rekordzeit von 2:25:14 Stunden vor Vize-Weltmeisterin Valeria Straneo aus Italien (2:25:27) durch. Bronze ging an die Olympiasiebte Jéssica Augusto (Portugal/2:25:41).

Titelverteidigerin Anna Incerti aus Italien, die 2010 in Barcelona gewonnen hatte, kam auf Platz sechs (2:29:58). Im Olympiajahr 2012 stand bei der EM in Helsinki kein Marathon auf dem Programm.

Die deutschen Läuferinnen waren bei nasskaltem Wetter auf der schweren Strecke rund um den Zürichsee und durch die Altstadt chancenlos. Sabrina Mockenhaupt (LG Rhein-Sieg), die am Dienstag im 10.000-m-Rennen (Platz sechs) viel Kraft gelassen hatte, stieg kurz nach der Halbmarathon-Marke aus. Bei Halbzeit des Rennens hatte die 33-Jährige auf Platz 45 bereits 8:40 Minuten Rückstand auf die Spitze. 

Mona Stockhecke (Hamburg), die in Zürich lebt und im April den dortigen Stadtmarathon gewonnen hatte, kam in 2:35:44 Stunden auf Platz 22. Katharina Heinig (Frankfurt), Tochter der Marathon-Olympiadritten von 1988 Kathrin Dörre-Heinig, wurde 28. (2:40:11). 

Für die letzten deutsche EM-Medaille im Marathon hatte 2006 Ulrike Maisch (Rostock) gesorgt, die in Göteborg überraschend den Titel geholt hatte.

SID cl ma