Cincinnati (SID) - Olympiasieger Andy Murray war für Grand-Slam-Rekordgewinner Roger Federer keine große Hürde auf dem Weg ins Halbfinale des ATP-Masters in Cincinnati/Ohio. Der fünfmalige Turniergewinner aus der Schweiz setzte sich im Prestige-Duell gegen den Schotten in 93 Minuten mit 6:3 und 7:5 durch und trifft nun auf den Kanadier Milos Raonic. Im zweiten Semifinale stehen sich der Spanier David Ferrer und Julien Benneteau aus Frankreich gegenüber.

"Ich war der aggressivere Spieler heute", sagte der 17-malige Grand-Slam-Sieger Roger Federer, der in Cincinnati seinen 80. Turniersieg anpeilt. Im zweiten Satz hatte der 33-Jährige jedoch vorübergehend seinen Rhythmus verloren. "Ich hatte die Chance, und habe sie nicht genutzt. Das ist ärgerlich", sagte Murray zu dieser Phase des Spiels.