Kiew (AFP) Die ukrainische Regierung hat Moskau wegen des umstrittenen russischen Hilfskonvois eine "direkte Invasion" vorgeworfen. "Es handelt sich um Militärfahrzeuge unter dem zynischen Deckmantel des Roten Kreuzes", sagte der Chef des Inlandsgeheimdienstes SBU, Valentin Nalywajtschenko, am Freitag laut der Nachrichtenagentur Interfax Ukraine. Die russische Regierung hatte ihren seit Tagen an der Grenze festsitzenden Hilfskonvoi zuvor ohne das Einverständnis Kiews und des Roten Kreuzes in die Ostukraine geschickt.