Reykjavik (AFP) In Island haben die Behörden angesichts der Aktivitäten des Gletschervulkans Bardarbunga ein Flugverbot in der betroffenen Region verhängt. Der Wetterdienst rief für den Flugverkehr am Samstag Alarmstufe Rot aus, nachdem eine Eruption am Krater registriert worden war. Theodor Hervasson, der für die Warnhinweise des Wetterdienstes verantwortlich ist, sagte, die Eruption sei wahrscheinlich klein gewesen; sie habe die Eisdecke des Gletschers nicht zum Schmelzen gebracht.