Stare Jablonki (SID) - Die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig/Julia Sude haben im polnischen Stare Jablonki ihren ersten gemeinsamen Grand-Slam-Triumph knapp verpasst. Das Duo aus Hamburg und Friedrichshafen, das erst seit Anfang Juli zusammenspielt, unterlag in einem packenden Finale den Brasilianerinnen Larissa/Talita 1:2 (14:21, 21:19, 14:16) und musste sich nach großem Kampf mit Silber begnügen. Lohn waren umgerechnet rund 32.400 Euro.

Ebenfalls auf dem Treppchen landeten Katrin Holtwick/Ilka Semmler, die im kleinen Finale mit einem 2:0-Erfolg (21:17, 21:16) gegen Lima/Fernanda (Brasilien) Bronze gewannen. Dafür gab es eine Prämie von 24.100 Euro.

Bei den Männern scheiterten beide noch im Turnier verbliebenen deutschen Paare im Achtelfinale. Die Berliner Jonathan Erdmann/Kay Matysik unterlagen den Brasilianern Pedro-Álvaro Filho 0:2 (19:21, 18:21). Sebastian Dollinger/Lars Flüggen (Hamburg) verloren gegen Clemens Doppler/Alexander Horst (Österreich) ebenfalls 0:2 (19:21, 16:21).

Das mit insgesamt 600.000 Euro dotierte Turnier ist Generalprobe für die deutschen Meisterschaften (28. bis 31. August) in Timmendorfer Strand.