New York (dpa) - Die deutsche Tennisspielerin Sabine Lisicki ist für ihren Aufschlag-Weltrekord ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen worden. Die 24-Jährige aus Berlin erhielt in New York das offizielle Zertifikat für den "schnellsten Aufschlag im Frauen-Tennis". Der letztjährigen Wimbledon-Finalistin gelang Ende Juli beim WTA-Turnier in Stanford während ihrer Erstrunden-Niederlage gegen die Serbin Ana Ivanovic ein Service mit 131 Meilen pro Stunde, das sind umgerechnet 210,8 Stundenkilometer. Nach Angaben der Frauen-Tour WTA wurde offiziell noch kein schnellerer Aufschlag gemessen.