Osnabrück (AFP) Im Streit um die Pflegeversicherung erhofft sich der Sozialverband VdK von der geplanten Verfassungsbeschwerde einen "Ruck durch die Republik". Der Schutz alter, pflegebedürftiger Menschen müsse den gleichen Stellenwert erhalten wie der von Kindern, forderte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Samstag. "Der Staat darf den offenkundigen Missständen in Pflegeheimen nicht länger untätig zusehen. Und da er nicht von sich aus aktiv wird, muss das Verfassungsgericht nachhelfen."