Al-Rakka (dpa) - Bei Luftangriffen auf eine Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat im Nordosten Syriens sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira berichtete von 15 Toten in Al-Rakka. Die Stadt ist eines der wichtigsten Zentren des IS. Die syrische Armee hatte in der Nähe vor zwei Wochen den strategisch wichtigen Militärflughafen Al-Tabka an die Extremisten verloren. Seitdem greift sie verstärkt Ziele in der Region aus der Luft an.