Moskau (AFP) Der russische Rubel hat am Freitag ein erneutes Rekordtief erreicht. Erstmals durchbrach die russische Währung an der Moskauer Börse die Schwelle von 39 Rubel pro Dollar, wie die Nachrichtenagentur TASS berichtete. Am frühen Nachmittag kostete ein Dollar 39,08 Rubel. Der bis dahin niedrigste Stand war am 16. September mit 38,93 Rubeln pro Dollar erreicht worden.