Cupertino (dpa) - Apple hat Zweifel an der Stabilität seines neuen großen iPhone-Modells zurückgewiesen und erstmals einen Blick in sein Testlabor gewährt. Lediglich neun Kunden hätten sich bisher über verbogene Geräte des Modells iPhone 6 Plus beschwert, erklärte der Konzern. Die Gehäuse der Geräte seien aus gehärtetem Aluminium hergestellt und auf alltagstypische Belastungen getestet. Im Internet hatte es Berichte über iPhones gegeben, die sich in der Hosentasche verformt hätten. Außerdem sorgte ein Video für Aufsehen, in dem ein iPhone 6 Plus augenscheinlich mit bloßen Händen verbogen wurde.