Köln (AFP) Altkanzler Helmut Kohl (CDU) geht erneut vor dem Kölner Landgericht gegen das Buch seines früheren Biografen Heribert Schwan vor. Dem Gericht liegen seit Ende vergangener Woche zwei Anträge der Anwälte Kohls auf einstweilige Verfügungen gegen Schwan und die Verlagsgruppe Random House vor, wie ein Gerichtssprecher am Montag in Köln mitteilte. Mit den Anträge wenden sich die Anwälte demnach gegen eine Reihe konkreter Stellen in Schwans Buch "Vermächtnis - Die Kohl-Protokolle".