Berlin (AFP) Insbesondere wegen nicht eingehaltener Termine sind im ersten Halbjahr 2014 fast eine halbe Million Hartz-IV-Empfänger mit Sanktionen belegt worden. Bis Ende Juni stieg die Zahl der Sanktionen auf 498.002 an, wie ein Sprecher der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag bestätigte. Die "Bild"-Zeitung hatte berichtet, dass es trotz der Einführung eines SMS-Erinnerungsdienstes im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen leichten Anstieg bei den Sanktionen gegeben habe, und zwar um rund 12.000.