Berlin (AFP) Kurz vor der offiziellen Vorstellung des Bündnisses für nachhaltige Textilien von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) verschärft die Wirtschaft ihre Kritik daran. Das Bündnis sei "realitätsfern", zitierte das die Online-Ausgabe des "Handelsblatt" am Dienstag aus einem Brief von Peter Clever, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands, an das Ministerium. "Es wurde zunehmend deutlich, dass das Ministerium in eine Richtung drängt, die nicht mit praktischem Realismus zu tun hat." Clever kritisiere in seinem Schreiben, dass Modeunternehmen Verantwortung bis hin zum Baumwollanbau übernehmen sollen. Das gehe weit über alle internationalen Vorgaben und Richtlinien hinaus. Leistbar sei das für die Unternehmen nicht.