Berlin (AFP) Bei der Deutschen Bahn hat der angekündigte Streik der Lokführergewerkschaft GDL begonnen. Erste Züge seien bereits ausgefallen, teilte in der Nacht zum Samstag eine Sprecherin des Unternehmens in Berlin mit. Der Streik habe um 02.00 Uhr begonnen. Er soll laut der Ankündigung der Gewerkschaft 50 Stunden dauern und bis Montagfrüh 04.00 Uhr gehen. Die Bahn rechnet mit Zugausfällen und Verspätungen für Millionen Reisende, will aber versuchen, ein Drittel ihres Angebots aufrecht zu erhalten. Ein Ersatzfahrplan ist in Kraft.